Dinos haben keine Angst- Les Dinosaures n`ont pas peur

2011, Ballenstedt, Das blaue Schaf, 26 Seiten
Deutsch, Französisch
6 Jahre+
Skadi Schulze (Autor/in), Roswitha Silwinski (Übersetzer/in), Heidi Büeler (Illustrator/in)

Ein kleiner Dino fährt in den Urlaub und lernt einen neuen Freund kennen.

„Halt! Warte!“ ruft das Gespenst

Zusammenfassung

Der kleine Dino Dauri fährt zu seinem Onkel in den Urlaub. Der Onkel wohnt in einem Schloss und warnt Dauri vor dem kleinen Spukgespenst im Schloss. Dauri fürchtet sich etwas, doch er lernt das Gespenst kennen und sie freunden sich an, doch keiner glaubt ihm, dass er nachts mit dem Gespenst spielt. Dauri ist das egal, er hält zu seinem Freund.

Rezension

Parallelübersetzung

Einordnung

Die Lektüre "Dinos haben keine Angst- Les Dinosaures n`ont pas peur " eignet sich sehr gut als Erstleseliteratur: So sind neben einer gut lesbaren Druckschrift und einem größeren Zeilenabstand auch simple Satzkonstruktionen verwendet worden. Es handelt sich um eine deutsch-französische Parallelübersetzung  zum Thema unvoreingenommene und unbedingte Freundschaft, das "schon den Kleinsten die Koexistenz verschiedener Sprachen spielerisch vermitteln" soll.

Als Erstlesebuch gut geeignet

Bewertung

Das Buch ist als Erstlesebuch gut geeignet. Es ist einfach zu lesen und die Schüler(innen) brauchen wenig Vorkenntnisse. Die Schrift könnte etwas größer sein, um den Kindern das Lesen zu erleichtern. Es ist nicht genderabhängig, man könnte es also mit der ganzen Klasse lesen. Allerdings sind die Illustrationen nicht sehr ansprechend für die Kinder.

Schlagworte

Freundschaft Zusammenhalt Abenteuer Parallelübersetzung Tier Fantasiewesen