Nicu & Jess

2018, Mixtvision, 330 Seiten
Deutsch
14 Jahre+
Sarah Crossan (Autor/in), Brian Conaghan (Autor/in), Cordula Setsman (Übersetzer/in)

Jess und Nicu lernen sich bei Sozialstunden kennen. Sie ist Engländerin, er Rumäne. Beide haben Probleme mit ihrem Leben in England und wollen zusammen weglaufen. Doch das läuft nicht wie geplant.

„Ich bereit für machen Fliege.“

Zusammenfassung

Nicu kommt aus Rumänien und ist erst vor Kurzem nach England gekommen. Seine Eltern wollen hier schnell viel Geld verdienen. Vor allem, um die Familie von Nicus zukünftiger Ehefrau in Rumänien auszahlen zu können. Nicus Eltern vermissen die Heimat und die dort zurückgelassenen Familienmitglieder sehr und wollen so schnell wie möglich dorthin zurückkehren. Nicu dagegen möchte in England bleiben, auch wenn er hier mit Ausländerhass zu kämpfen hat.

Jess ist in England aufgewachsen. Sie lebt mit ihrer Mutter und Terry, ihrem Stiefvater, zusammen. Terry ist gewalttägig und misshandelt Jess‘ Mutter brutal. Aus diesem Grund ist bereits der ältere Bruder Liam abgehauen.

Beide Jugendlichen werden beim Klauen erwischt und müssen Sozialstunden ableisten. Beim Müllaufsammeln lernen sie sich kennen, schließen mit der Zeit Freundschaft und verlieben sich sogar ineinander.

Eines Tages wird Jess klar, dass sie aufgrund ihres Stiefvaters nicht mehr zu Hause leben kann. Auch Nicu möchte das für ihn ausgesuchte Mädchen in Rumänien nicht heiraten. Daher beschließen sie wegzulaufen. Um möglichst lange über die Runden zu kommen, klaut Nicu das hart ersparte Geld seiner Eltern.

Doch die Flucht läuft nicht wie geplant. Auf dem Weg in das neue Leben treffen sie auf eine Gang aus der Schule, die die beiden angreifen. Dan, der Kopf der Bande, wird im Gefecht von Nicu niedergestochen. In Panik rennen Jess und Nicu weg, jedoch können sie sich nirgendwo verstecken. Schließlich machen sie sich zum Bahnhof auf.

Im letzten Moment entscheidet sich Nicu gegen die Flucht und lässt Jess zusammen mit dem Geld der Eltern allein mit dem Zug fortfahren.

Rezension

Deutsche Übersetzung in Versen zum Thema Ausländerhass und Freundschaft

Einordnung

Inhaltlich behandelt das Jugendbuch „Nicu & Jess“ die Liebesgeschichte eines englischen Mädchens und eines erst kürzlich aus Rumänien eingewanderten Jungen, der von allen Seiten mit Ausländerhass konfrontiert wird.

Das Buch „Nicu & Jess“ wurde aus dem Englischen von Cordula Setsman übersetzt. Es handelt sich um eine in Deutsch verfasste Erzählung zweier Jugendlicher, die abwechselnd aus der Sicht von Jess und Nicu erzählt wird. Sarah Crossan schreibt aus der Sicht des Mädchens, Brian Conaghan aus der Sicht des Jungen. Während Jess sich einwandfrei der deutschen Jugendsprache bedient, hat Nicu Probleme mit der neuen Sprache. Er kann sich nur in brüchigem Deutsch verständigen.

Die Liebesgeschichte kann vor allem durch Nicus Textpassagen zur Sprachreflexion anregen.

Eine Liebesgeschichte verpackt in einem Versroman

Bewertung

„Nicu & Jess“ erhielt im März 2018 den Kinder- und Jugendliteraturpreis „Luchs des Monats“. Dieser Preis wird von Radio Bremen einmal im Monat vergeben. Laut Luchs-Jury-Mitglied Anja Robert hat dieses Buchprojekt die Auszeichnung aufgrund seiner ungewöhnlichen sprachlichen Form erhalten. Die Liebesgeschichte um Jess und Nicu wird in Versform erzählt. Die Entscheidung, die Geschichte um die beiden Jugendlichen in Form eines Versromans zu erzählen, fiel laut der Autorin Sarah Crossan deshalb, weil sie sich durch diese Erzählform auf die wichtigen Stellen in der Liebesgeschichte konzentrieren und die weniger interessanten weglassen konnte.

Insbesondere Nicus gebrochenes Deutsch verleiht laut Anja Robert der Liebesgeschichte einen besonderen Glanz. Vor allem aufgrund dieser Brüchigkeit, die die Besonderheit des Romans ausmacht, wurde dem Jugendbuch der Preis „Luchs des Monats“ verliehen.

Auszeichnungen

LUCHS des Monats März 2018

Schlagworte

Freundschaft Liebe Migration Heimat Flucht Ausland Sprachreflexion Jugendbuch LUCHS-Preis England Rumänien Ausländerfeindlichkeit Perspektivwechsel Gewalt Hass Jess Jugendsprache Nicu Übersetzung Vers Versroman