Pudel mit Pommes

2018, Oetinger Verlag, 32 Seiten
Deutsch
5 Jahre+
Pija Lindenbaum (Autor/in), Kerstin Behnken (Übersetzer/in)

Drei Pudel müssen ihre Heimat verlassen und finden Unterschlupf in einem neuen Land. Doch dort freut sich nicht jeder Pudel darüber.

„‚Wir hatten nichts mehr zu essen, und jemand hat einen Stein in unseren Pool geworfen.‘“

Zusammenfassung

Die drei Pudel Ullis, Ludde und Katta wohnen in einem schönen Land. Dort gibt es einen Pool und Kartoffeln im Überfluss. Doch eines Tages wachsen die Kartoffeln nicht mehr, das Wasser wird knapp und jemand hat einen Stein in den Pool geworfen, sodass er kaputt ist.

Die drei Pudel beschließen, einen neuen Ort zu suchen. Sie machen sich mit dem Boot auf und kommen an einem Strand in einem anderen Land an. Dort werden sie von drei anderen Pudeln begrüßt. Hier gibt es auch wieder Essen: Pommes. Doch ein blöder Pudel aus dem neuen Land möchte weder sein Essen noch sein Haus mit den Neuankömmlingen teilen. Er überlässt ihnen nur eine Kartoffel und übernachten müssen sie in einem Zelt am Strand.

In der Nacht bekommen Ullis, Ludde und Katta Besuch von den zwei netten Pudeln. Sie haben Jacken und Kartoffeln dabei. Dadurch ist ihr 'blöder' Kammerad einsam und nun doch bereit, mit den Neuankömmlingen Haus und Essen zu teilen. Dafür zeigen ihm Ullis, Ludde und Katta, wie man einen Pool baut. Und der blöde Pudel kann richtig gut graben!

Rezension

Übersetzung mit thematischer Anknüpfung an den Themenbereich Flucht und Integration

Einordnung

Eine Fabel über Flucht und Integration.

Die schwedische Originalausgabe erschien 2017 bei Lilla Piratförlaget unter dem Titel „Pudlar och pommes“. Die Übersetzung ins Deutsche stammt von Kerstin Behnken.

Das Bilderbuch kann die interkulturelle Kompetenz fördern.

Fabel zu Flucht und Integration

Bewertung

Die schwedische Autorin Pija Lindenbaum gehört zu den beliebtesten Bilderbuch-Künstlerinnen Skandinaviens. International hat sie bereits viele renommierte Auszeichnungen erhalten, so beispielsweise den Deutschen Jugendliteraturpreis für „Mia schläft woanders“ oder den schwedischen August-(Strindberg)-Preis.

In ihrem Bilderbuch „Pudel mit Pommes“ wechseln sich Bild und Text immer wieder ab. Dabei wird das ernste Thema Flucht und Integration in eine witzige Fabel um sechs Pudel gepackt. Deren Botschaft, dass Fremdes das Eigene bereichern kann, kann herausgelesen werden, muss aber nicht.

Schlagworte

Tiere Integration Flucht Bilderbuch 1. Schuljahr 2. Schuljahr mittel Fremd-Eigen-Verstehen Fabel ab 4 Jahren Pija Lindenbaum Kerstin Behnken Übersetzung aus dem Schwedischen