Punkte

2017, Gabriel in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 48 Seiten
Deutsch
3 Jahre+
Giancarlo Macri (Autor/in), Carolina Zanotti (Autor/in), Salah Naoura (Übersetzer/in)

Die weißen Punkte auf der linken Buchseite haben es dort nicht leicht und so beschließen die schwarzen Pendants von gegenüber schließlich, ihnen zu helfen.

„Zusammen schaffen wir so viele Dinge!“

Zusammenfassung

Ein schwarzer Punkt ist zunächst ganz alleine auf der rechten unteren Buchseite. Doch er hat viele Freunde, die sich auf dieser Fläche verteilen. Und diese Punkte haben ebenfalls Kameraden. Ihr Leben ist schön, sie haben ein Dach über dem Kopf, etwas zu Essen und viel Spaß.
Ein weißer Punkt ist zuerst ebenfalls ganz alleine. Er befindet sich auf der linken oberen Buchseite. Nun lassen sich auch auf viele weiße Kreise finden. Doch ihr Leben ist weniger schön, denn sie haben kein Essen, keine Häuser und keinen Spaß.
Also wollen die weißen Punkte auf die Seite der schwarzen kommen. Diese entscheiden, dass ein paar der Kreise von gegenüber herüber dürfen. Doch mit der Zeit werden es zu viele. Die Lösung, die am Schluss gefunden wird lautet: die schwarzen Punkte kommen auf die Seite der weißen und helfen ihnen.
So wurde aus dem ehemaligen schwarzen und weißen Punkt an der rechten unteren bzw. an der linken oberen Ecke ein schwarz-weißer Punkt in der Mitte der beiden Buchseiten.

Rezension

Übersetzung mit thematischer Anknüpfung an das Thema Flucht, Integration und Solidarität

Einordnung

Ein Bilderbuch über Flucht, Integration und Solidarität.
Die Originalausgabe erschien 2015 unter dem Titel „Puntino“ bei Nui Nui, einem Unternehmen in der Schweiz. Es wurde aus dem Italienischen von Salah Naoura ins Deutsche übersetzt.
Das Bilderbuch lädt zum Erklären und Diskutieren über Themen wie Migration und Solidarität ein und kann daher unter anderem die interkulturelle Kompetenz fördern.

Punkte – mehr braucht es nicht

Bewertung

In der Bilderbuchgeschichte wird mit wenig Text, aber vielen Punkten das komplizierte Thema „Flucht“, deren Ursachen und der Umgang damit aufgegriffen. Worte wie „Flucht“, „Integration“ oder Solidarität“ werden hier nicht verwendet, jedoch ergibt sichaus den Punkten eine Geschichte darüber.
Die Thematik wird zwar stark vereinfacht und teilweise unter Verwendung von Stereotypen dargestellt. Jedoch kann Kindern ab vier Jahren damit ein erster Zugang zu Fragen rund um das Thema Einwanderung gegeben werden.

Auszeichnungen

Dt. Akademie für KJL: Buch des Monats Juni 2017

Schlagworte

Integration Flucht Armut Bilderbuch 1. Schuljahr 2. Schuljahr leicht Salah Naoura Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur ab 4 Jahren Giancarlo Macri Carolina Zanotti Flara Zanotti Punkte Solidarität Reichtum