Irgendwie Anders

1994, Friedrich Oetinger, 28 Seiten
Deutsch
5 Jahre+
Kathryn Cave (Autor/in), Salah Naoura (Übersetzer/in), Chris Riddell (Illustrator/in)

Ein Fantasiewesen, das nirgendwo dazu passen mag und irgendwie anders ist, wird von den restlichen Tieren verstoßen. Doch da lernt Irgendwie Anders das Fantasietierchen Etwas kennen.

„Du bist nicht wie wir, du bist irgendwie anders!“

Zusammenfassung

Das Fantasiewesen Irgendwie Anders lebt ohne einen einzigen Freund allein auf einem Berg. Obwohl Irgendwie Anders sich genauso verhält wie alle anderen Tiere, wird es von diesen ausgegrenzt und schlussendlich sogar verstoßen, da es irgendwie anders ist und nicht zu ihnen passen mag.

Irgendwie Anders ist darüber sehr traurig. Doch da klopft das Fantasiewesen Etwas an seine Tür und begrüßt ihn. Nachdem das Etwas behauptet, genauso wie er zu sein, zeigt sich Irgendwie Anders entsetzt und schickt das Etwas fort. Das Etwas ist darüber sehr traurig und Irgendwie Anders bemerkt erst jetzt, dass er das Etwas genauso behandelt hat, wie ihn sonst die anderen Tiere behandeln. Daraufhin bietet er dem Etwas an, bei ihm zu bleiben. Von da an hat Irgendwie Anders einen Freund, mit dem er alles zusammen unternimmt. Und wenn fortan jemand an der Tür steht, der irgendwie anders aussieht, dann schicken die beiden ihn nicht weg, sondern rutschen enger zusammen.

Rezension

Übersetzung aus dem Englischen zum Thema Anderssein

Einordnung

„Irgendwie Anders“ von Kathryn Cave, das in der englischen Originalausgabe unter dem Titel „Something Else“ veröffentlicht wurde, wurde von Salah Naoura ins Deutsche übersetzt.

Im Mittelpunkt steht die Auseinandersetzung mit dem Fremden. Es geht darum, sich in das vermeintlich Fremde hineinzuversetzen, es zu verstehen und zu respektieren sowie Parallelen zu sich selbst zu entdecken.

Die Geschichte um Irgendwie Anders lädt ein, über kulturelle und individuelle Unterschiede nachzudenken und so durch die Sensibilisierung und Wertschätzung für andere Kulturen eine interkulturelle Kompetenz auszubauen.

Kindgerechte Aufbereitung der Thematiken

Bewertung

Das mehrfach ausgezeichnete Kinderbuch bereitet mit seiner Geschichte um Irgendwie Anders Thematiken wie Ausgrenzung, Anderssein und Toleranz bereits für junge Leser und Leserinnen ab vier Jahren auf. Besonders hervorzuheben ist, dass dabei keine ethische, soziale oder kulturelle Gruppe in die Außenseiterrolle gedrängt, sondern auf Fantasiewesen zurückgegriffen wird.

Auszeichnungen

UNESCO-Preis für Kinder- und Jugendliteratur(1/97) 1997 Dt. Akademie für KJL: Buch des Montas Januar 1995 101 1997

Schlagworte

Anderssein Freundschaft Toleranz Außenseiter Tiere Ausgrenzung Kinderbuch Bilderbuch 1. Schuljahr ab 5 Jahren fremd mittel interkulturelle Kompetenz Kathryn Cave Chris Riddell Salah Naoura UNESCO-Preis Dt. Akademie für Kinder- und Jugendliteratur Kinder- und Jugendbuchliste Irgendwie Anders Something Else Fantasiewesen Etwas